MENU

in ihrer näheAusfahrten und Treffen bis 2015

 

 

Stammtischlokal:

Restaurant Bären

Hauptstraße 2

CH-5043 Holziken

 

Stammtischleiter:

Thomas Oser *2292
CH-4153 Reinach
Tel.: ++41-(0)79-2059800
oser@alt-opel.eu

gasthof_baeren_265

Der Stammtisch Schweiz stellt sich vor:

Wir treffen uns jeden letzten Freitag im Monat ab 20:00 Uhr

 

Liebe ALT-OPELMitglieder,


roth_265Als neuer Leiter der Sektion Schweiz möchte ich mich kurz vorstellen.
Seit meiner Kindheit bin ich mit dem Opel-Virus infiziert. Mein Vater fuhr dazumal schon ein Rekord C Coupé und einen Rekord D Caravan. Die ersten Opel von mir waren: ein Kadett C 1,2 SR Coupé, Ascona A, Manta B 1,9 GT/E, Kadett D 1,3 SR, Kadett C 2,0 E Rallye und mein geliebter Kadett C GT/E 1000er Serie seit 1990, den ich heute noch fahre. Auch meine Familienautos bestanden nur aus Opel.

Seit 1999 bin ich Mitglied in der ALTOPEL IG und war gleich im ersten Jahr beim Jahrestreffen in Rüsselsheim mit meiner Familie dabei.
2003 organisierten wir das zweitägige CH-Treffen in der Weite (alles Mitglieder aus der Ostschweiz) und im 2013 das eintägige Treffen in Glarus. Dank der Unterstützung meiner lieben Frau und meiner beiden Kinder nehme ich die neue Herausforderung gerne an.

Meine Bitte an alle ALT-OPELMitglieder:
Meldet euch bei mir, wenn ihr ein Jahrestreffen oder ein Pik-Nik organisieren wollt.Ein großer Dank geht an Klaus, der mir
die Sektion CH in einem sehr gesunden Zustand übergibt.

Mit freundlichen ALT-OPEL-Grüßen
aus der Schweiz,

Ernst Roth *2596 mit Familie

Kontakt:

Ernst Roth *2596

Tüfi 2

CH- 9477 Trübach

Tel.:  0041 79 645 21 52

roth@alt-opel.eu

 

Alt Opel IG PikNic Schweiz September 2017 Pick-Nick der Sektion Schweiz vom 17. September 2017

 

Das Wetter war besser als die Wetterprognose. Zum Glück. Wir haben jedoch unseren Insignia OPC Sports Tourer herausgeholt, der seit einigen Tagen bereits mit Winterrädern bestückt war. Hätten die Meteorologen die Kugel falsch angeschaut (übrigens: Haben sie die Kugel noch? Scheinbar ist sie verloren gegangen), dann wären wir sowieso problemlos hin- und zurückgefahren.

Diesmal waren wir bei der Familie Huwyler in Sins zu Gast: Das saftige Gras in einer idyllischen Lage – es schien, als ob wir auf einem hochflorigen Teppich parkiert hätten - hat die Schönheit der ausgestellten Wagen hervorragend hervorgehoben. Die Parade der Fahrzeuge der Familie Huwyler konnte wirklich jeder begeistern. Sagen wir es kurz: Schon vor den drei Bitter (der vierte war auf der Hebebühne in der Garage geblieben) – darunter einem einmaligen Fahrzeug mit 4x4-Antrieb und Schaltgetriebe – darüber mehr demnächst im dZ – vermochten die Teilnehmer sprachlos zu belassen. Nicht minder schön waren die Commodore A (sogar zwei GS/E Coupé!), die Commodore B 2.8 GS bzw. GS/E und die Manta GT/E der Gastgeberfamilie die eine wirklich einmalige sportliche Sammlung von auserlesenen Opel- und Bitterfahrzeuge der gehobenen Klasse seine eigene nennen. Stefan und Pia Huwyler, mit Kinder und Hans Huwyler waren charmante und grosszügige Gastgeber. Vielen herzlichen Dank für die ausgezeichnete Gastfreundschaft, für den netten Empfang und für die Bemühungen.

Die Teilnehmer erschienen alle mit prächtigen Wagen, wunderbar restauriert und in erstklassigem Zustand. So hatten wir die Gelegenheit, u.a. einen koketten P4-Pick-up zu bewundern, mit auf der Bühne die eigens fabrizierte Holzhütte (nein, kein Käfig aus Metall, sondern eine aus Holz aufs Mass gefertigte) für den grossen Hund Nero bestimmt. Wunderschön und unheimlich lustig! Dann kam ein Opel Blitz der ersten Stunde in einem einmalig schönen Zustand. Klar, Willi Thommen hatte hier Hilfe geleistet aber es braucht Mut, einen alten Blitz zu restaurieren. Vom wunderschönen Kapitän P-LV bis zum Rekord C Automat, vom bildschönen silbergrauen Commodore B GS/E Coupé (der gerade in einem gewonnenen Vergleichsbericht in der Oktober Ausgabe von Motor Klassik erschienen ist) bis zum Senator B, vom Olympia 52 bis zum Kadett B und sogar zum derivaten Olympia waren viele Opel Oldies präsent.

Der Pick-Nick ist eigentlich die bevorzugte Schweizer Bühne geworden, um die gerade fertig restaurierten Fahrzeuge Freunden und Bekannten mit berechtigtem Stolz zu präsentieren. Darum erscheinen die Eidgenossen so zahlreich. Es freut uns sehr, dass dazu einige unserer Alt-Opel-Freunde aus dem Ausland gerne dabei sind.

Die Qualität der Wagen nimmt seit Jahren ständig zu und das stellt eine Meisterleistung unserer Mitglieder dar, die keine Investition scheuen um alles picobello zu machen. Die ganze Schweizer Sektion und insbesondere Ernst Roth und seine Equipe können sich darüber freuen. Ein unvergesslicher Tag war dieser 17. September, Eidg. Dank-, Buss- und Bettag, wo in Sins die Schweizer Fahne von Opel-Fahnen – völlig zu Recht - begleitet wurde.

Mattia Ferrari *782


Alt Opel IG PikNic Schweiz September 2017Alt Opel IG PikNic Schweiz September 2017Alt Opel IG PikNic Schweiz September 2017Alt Opel IG PikNic Schweiz September 2017Alt Opel IG PikNic Schweiz September 2017Alt Opel IG PikNic Schweiz September 2017Alt Opel IG PikNic Schweiz September 2017Alt Opel IG PikNic Schweiz September 2017


Alt Opel IG Nationales Treffen Sion/Schweiz 2017Nationales ALT-OPEL Treffen in Sion (CH) - 12. - 13. August 2017

Am Samstag dem 12. August 2017 fuhren am morgen früh die Meisten bei Regenwetter über die Alpenpässe.

Bei unserer Gruppe lief mir ein Dachs vor das Auto. Zum Glück ist dem Kadett fast nichts passiert.

Der Dachs ist davongerannt.

In Andermatt trafen wir uns mit zwei weiteren ALT-OPEL Fahrer aus dem Glarnerland.

Mit dem Autoverlad ging`s dann weiter, da der Pass schneebedeckt war.

Die Fahrt mit fünf schönen Oldies durchs Wallis war sehr schön. Kurz vor Sion trafen wir auf weitere Opel-Fahrer aus Bern und Solothurn.

Nach einem feinen Mittagessen in Sion, fuhren wir alle gemeinsam zur Opel Garage, wo das Treffen stattfand. Wir wurden sehr herzlich empfangen von Roman Clausen und seinen Helfern. Auch Gäste aus dem Süden von Deutschland durften wir begrüssen.

Um 14.00 Uhr ging`s dann weiter in zwei Gruppen. Eine zu einem privaten Porsche Museum und die Andere zum

unterirdischen See. Beides war sehr schön und interessant.

Der Apero fand um 17.00 Uhr auf einem Weingut  in Sion statt, das von Opel Swiss gesponsert wurde. 

Die Familie des Weingutes war sehr freundlich und anschliessend gab es Raclette oder eine Walliser Platte.

Am Sonntag  um 9.00 Uhr ging das Treffen bei Atlas Automobile in Sion los. Bis zum Mittag waren es etwa 50 ALT-OPEL

und noch ca. 20 andere Oldtimer. Nach dem Mittagessen vom Grill und feinen Salaten verliessen nach und nach die

Teilnehmer das Treffen, da ja noch eine lange Heimreise bevorstand.

Das Treffen war wieder mal sehr schön bei schönstem Wetter.

Nun möchte ich mich nochmals bei Roman Clausen,  seiner Familie und seinen Helfern recht herzlich bedanken für

die super Organisation und das tolle Treffen.

Ein Dankeschön auch an Opel  Swiss und an das Team von Atlas Automobile in Sion und Familie Volmers für die

Reifenprofilmesser.

Mit sportlichen Kadett C GT/E Grüssen

Ernst Roth *2596


Alt Opel IG Nationales Treffen Sion/Schweiz 2017Alt Opel IG Nationales Treffen Sion/Schweiz 2017Alt Opel IG Nationales Treffen Sion/Schweiz 2017Alt Opel IG Nationales Treffen Sion/Schweiz 2017Alt Opel IG Nationales Treffen Sion/Schweiz 2017Alt Opel IG Nationales Treffen Sion/Schweiz 2017Alt Opel IG Nationales Treffen Sion/Schweiz 2017Alt Opel IG Nationales Treffen Sion/Schweiz 2017Alt Opel IG Nationales Treffen Sion/Schweiz 2017Alt Opel IG Nationales Treffen Sion/Schweiz 2017Alt Opel IG Nationales Treffen Sion/Schweiz 2017Alt Opel IG Nationales Treffen Sion/Schweiz 2017


 


Fahrzeuge die exklusiv bei GM Suisse in Biel für den Schweizer Markt produziert wurden

chevrolet_kuebel_opel_25l_motor_montage_suisse_265

Chevrolet 1939, viertüriger,

sechssitziger Kübelwagel der Schweizer

Armee mit 2,5 L Motor des Opel Blitz.

Diente auch als Zugfahrzeug für leichte

Geschütze. Umbau und Produktion im

GM Werk Biel.

Chevrolet 13 PS mit Opel Kapitän-Motor
– wurde so von GM Biel als Behördenfahrzeug
produziert und ausgeliefert.

rekord_ascona_1957_montage_suisse_kl_265


Rekord Ascona 1957

 Rekord Ascona P1

rekord_p2_montage_suisse_kl_265
Rekord Ascona P2

ascona_1700_montage_suisse_kl_265

Opel Ascona 1700, 1967/1968.

Entwickelt bei GM Suisse.

Nach Prüfung in Bochum hergestellt

in der Schweiz. Als Rallye Kadett

1900 und als Opel Olympia A 1700/1900

lief er auch in Bochum vom Band

ranger_a_1900_montage_suisse_kl_265

Ranger A 1900
ranger_b_1900_montage_suisse_265
Ranger B 1900 Coupe

nach oben

Impressum | Disclaimer